Crissy Criss
Mix&Blen Recordings, Technique Records / London, UK
http://myspace.com/djcrissycriss
http://www.facebook.com/crissycriss



Der Londoner Crissy Criss zählt zu den jüngsten international agierenden Drum&Bass DJs weltweit, ist mit seinen 23 Jahren bereits ein erfolgreicher Produzent und ein anerkannter Moderator der BBC Radio1 & BBC Radio 1Xtra. Durch seinen Stiefvater Kenny Ken fand er bereits mit 10 Jahren den Einstieg in den Drum & Bass Zirkus und spielte damals schon sein erstes Liveset auf einem Festival in Essex (UK) direkt nach Mickey Finn. Mit 11 Jahren stand er im Studio von KOOL FM und spielte Dank der Einladung des ehrenwerten DJ ZINC sein erstes Clubset im Londoner THE END - sein Durchbruch als DJ. Von nun bespielte er die bedeutensten Drum&Bass Events in Großbritannien, sowie namenhafte Locations in New York, Toronto und ganz Europa.

Mit 12 Jahren begann Crissy versuchte er sich erstmals als Producer, damals noch auf einer Spielkonsole. Angefixt vom positiven Feedback aus dem Umfeld seines Stiefvaters eignete er sich schnell den Umgang mit professioneller Software und hochwertiger Tontechnik an und veröffentlichte im 2004 seinen ersten Track "Playing on the motorway" auf Back2Basics Recordings. Seitdem signte Crissy diverse weitere Tracks auf Back2Basics Rec., Mix'n'Blen Records, Twisted Individuals Label Grid & Zombie und Kenny Kens & Maces Planet Funk Label.

Wie der Vater, so der Sohn – diese These kann man im Fall von Crissy Criss und Youngman (Sohn von Simon “Bassline” Smith) in jedem Fall aufstellen. Die beiden jungen Künstler lernten sich durch die Drum&Bass Urgesteine kennen und bilden zusammen ein Duo, das sich durch die Produktionen von Crissy Criss und die Vocals von Youngman ergänzt. Ihr im letzten Jahr erschienenes Debut-Album "Give You The World" auf Technique Recordings verbindet den 2010er Dancefloor-Sound von Drum & Bass und Dubstep mit R&B- und Hip-Hop Einflüssen. Durch die R&B-Vocals von Youngman ist das Ganze manchmal hart an der Grenze zur absoluten cheesiness, aber bei den insgesamt 21 Tracks ist definitiv die ein oder andere Drum & Bass und Dubstep Perle dabei. Das Album besticht vor allem durch eine sehr ausgereifte Produktion, wobei der Background von Drumsound & Bassline Smith’s Technique Recordings sicherlich nicht geschadet hat. “Give You The World” ist ab sofort erhältlich und steht natürlich auch im drumandbass.de Download Store bereit.


Callide
System Shock Recordings, Mechanical Audio, MechaShock Digital / UK
http://myspace.com/callidednb



Der gebürtige Süd-Londoner Bass-Schlägel Callide zog 1998 nach Gloucester und machte sich in der lokalen DnB Szene schnell einen Namen als DJ für gerochene Beatz. Bereits 2003 fing er mit dem Produzieren seiner ersten Tracks und Remixe an, wodurch er letztlich auch über die Landesgrenzen hinaus Beachtung fand. Sein zunehmender Bekanntheitsgrad und die unermüdliche Arbeit an seinen Drum&Bass Projekten brachten ihm später die Rolle eines professionellen Moderators bei einer zukunftsweisenden Community-Radio-Station als auch zahlreiche exclusive Sets (u.a. mit Grooverider, DJ Hype) und Veröffentlichungen auf Labels wie Source Limited, Aftershock Records ein.

Seine Mixe reichen von Liquid über JumpUp bis hin zu Grime und den dunkleren Seiten der gebrochenen Beatz. Natürlich baut er auch immer die neuestes Tracks, frisch von seinem Heimstudio oder seinem eigenen Label, auf Dub Plates ein. Im Jahr 2010 und 2011 verzeichnete er seine bisher größten Erfolge. So wurde Callide die Ehre eines Interviews und eines Podcast Mixes im bekannten DnB-Magazin "KnowledgeMag" zuteil, und seine Tracks "Badboy Sound ft Dread MC Remix" und "Ecstacy Rising" dominierten lange die Verkaufscharts. Mittlerweile zählt Callide zu den aufregendsten Newschool Dancefloor-Produzenten der Szene weltweit.

Neben unzähligen Auftritten im Rahmen der größten DnB-Raves in England und auch Übersee ist er auch Resident in den bekanntesten DnB-Clubs Englands. Er supportete und supportet die weltbesten DnB Artists wie DJ Hype, High Contrast, DJ SS, Social Security & UK Aphachi und Pendulum. Darüber hinaus gründete Callide sein eigenes Label "System Shock Recordings", auf dem er qualitativ hochwertige und kompromisslose Dancefloor Tracks veröffentlicht. Mit seinem ganz eigenen Stil stößt er dabei immer wieder in die unerforschten Gebiete des Drum and Bass vor.


Nano42
Fraktion 42 / Chemnitz
http://myspace.com/nano42

Nachdem NANO42 von der Fraktion42 Crew vom Drum& Bass 1996 Virus infiziert wurde, rockte er die lokale Szene rund um seine Heimatstadt Chemnitz. Mehr und mehr entwickelte sich aus seiner Leidenschaft ein ganz eigener Sound. Mittlerweile ist er ein viel gefragter Artist, der auch überregional einiges an Gigs absolviert hat und der mit seinem freshen Sound auch in unser Gehirn gebrannt hat. Vielseitigkeit - das ist es was ihn auszeichnet - immer wieder treibende Sets zwischen Jump Up, Ravesound, Neurofunk und Dubstep. Je fortgeschrittener die Stunde, je mehr gibts auf die Zwölf!


Jerksta
Tabledance Soundsystem / Hamburg
http://myspace.com/tabledancesoundsystem



Jerksta ist seit "irgendwann-ganz-lang-her" DJ und Wahl-hamburger seit etwa 4 Jahren. Wo Mr. Jerksta am Werk ist, sind Stile Schall und Rauch. Ob Neurowobbledubtech oder Nuravehipstep - kaum jemand beherrscht den Tanz so wie er zwischen den Stilen nicht nur im Schlaf sondern vor allem auch: auf der Bühne. Er war lange Jahre inhaber des legendären Göttinger Clubs "electroosho", ist Gründer und Resident der erfolgreichen Hamburger Dnb-Reihe "elbdisharmonie". Un wenn er nicht gerade im Namen des Rave unterwegs ist, legt er auch gern HipHop auf. Naja, da ist er ja mit seinem Musikgeschmack genau richtig bei uns, dachten wir so - grins.


Bootleg
Monkbreakz, Rocknrule Ent. / Eichsfeld
http://myspace.com/bootlegdnb



Bereits 1999 begann DJ BOOTLEG mit dem Platten drehen. Zuerst als Hiphop und einige Jahre später als Reggae & Danchall DJ machte er sich im und ums Eichsfeld in Nordthüringen einen Namen. Seit 2007 liegt sein musikalischer Schwerpunkt im Bereich des Drum&Bass. Seine Partysets sind vom Style meist abwechslungsreich und führen durch alle Bereiche des DnB und sind immer öfter auch mit Dubsteptunes versehen. DJ BOOTLEG ist einer der Resident Djs des Monkbreakz Festivals, der Plutz Partyreihe (Kassel) und der Beat Gourmets (Leipzig). Mittlerweile reichen die Gigs von Clubs in Rostock, Hamburg, Leipzig, Dresden, Jena, Erfurt ... bis hin zum SonneMondSterne Festival 2010, wo er schon mit Künstlern wie Logistics, Aphrodite, Camo&Krooked, Generation Dub, Benny Page, Simon Bassline Smith uvm. aufgelegt hat. Außerdem ist er Mitbegründer und Teil des Rocknrule-Entertainment Teams. Rocknrule-Entertainment ist ein Zusammenschluss von Djs, Producern und Organisatoren, um die Partyszene im Raum Thüringen zu beleben. Das Top-event ist die Monkbreakz Festivalnight bei der in den letzten Jahren schon viele namhafte nationale, sowie internationale K¸nstler aufgetreten sind. (Afrika Bambaataa, EMC mit Master Ace, Crazy Cuts, Benny Page, Simon Bassline Smith, Camo&Krooked, Logistics, Robert Babic, Barem, DJ Diggler, Shroombab, Krause Duo, Clueso, Flowin Immo...uvm.)


Pull:180 Crew
MyDnB, Muna / Hermsdorf
http://myspace.com/pull180

Pull180 ist eine seit 2005 bestehende DJ-Combo aus Hermsdorf. Neben der Partyreihe “Klamottenladen” in Eisenberg und den “dnb”-Session’s im Ckeller (Weimar), ist das Duo maßgeblich in Thüringen unterwegs. Dabei haben die Beiden so gut wie jedem lokalen DnB-Club mindestens einen Besuch abgestattet. Getreu dem Motto: “Wer nicht feiert, wird nicht gefeiert”, ist Pull180 bestrebt der Crowd ein maximales Maß an Entertainment, aber auch die notwendige Professionalität zu gewährleisten. Seit Ende letzten Jahres darf sich die Crew mit dem Titel Resident DJ’s des legänderen Muna Clubs schmücken.


Extant
Provokerz, Rocknrule Ent. / Eichsfeld
http://myspace.com/extantdnb

Was im Jahr 2000 mit Hip Hop begann entwickelte sich im Laufe der folgenden drei Jahre zu einer Drum & Bass-Leidenschaft. Seit dieser Zeit legte EXTANT Drum & Bass bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen auf, wobei in seinen Sets immer noch etwas von der ersten Hip Hop- Liebe vertreten ist. Er spielte schon neben großen Namen wie: Logistics, Simon Bassline Smith, GenerationDub, Benny Page, Sigma u.v.m. Seit der ersten Stunde ist er wichtiger Part des Rocknrule-Entertainment Teams und Resident-DJ bei Monkbreakz.


MC Phowa
Dead Metropolis / Leipzig
http://myspace.com/mcphowa

Seit 1999 in der Drum&Bass Szene aktiv, erweiterte Phowa in den folgenden Jahren kontinuierlich seine Skills und seinen Aktionsradius. In allen Ecken des Landes hat Phowa inzwischen die D&B-Crowds gerockt und mit seinen Styles die Headz begeistert. Als langjähriger Resident in der Leipziger Distillery hostete er Sets von Storm, Calibre, Nicky Blackmarket, Bryan Gee, Nu Tone u.v.a. Seit 2006 ist Phowa fester Bestandteil des Chemnitzer Labels Dead Metropolis und ist seitdem mit DJ Racoon ‚on Tour’. Ob bei Clubsessions oder bei D&B-Raves, er versteht es, in jeder Situation das Mic entsprechend einzusetzen. Phowa erkennt den richtigen Moment und weiß was zu tun ist, um die Crowd nicht nur zum Glühen zu bringen, sondern um eine Explosion zu entfachen.


MC Rody
Breakaholics / Hamburg
http://breakaholics.de

Rody Mc ist seit Mitte der 90er als Artist unterwegs und legte sein Fundament in Gieflen bei Undertheground und Soundz from the Lightning. Anfang der 2000er gründete er mit Freunden Breakaholics und rockte diverse Clubs im gesamten Bundesgebiet in Schutt und Asche. Zwischendrin ergaben sich einige Festivals unter anderem die Breakzone auf der Rheinkultur.. 2005 kam der Abschied aus Hessen, um in Hamburg beruflich Fuß zu fassen. In Hamburg angekommen hat er direkt mit Bekanntschaft mit Dj Fu, Headshot und Irievibe geschlossen und den Kiez unsicher gemacht. Später lernte er dort Schlachtross Jerksta von TabledanceSoundsystem kennen, mit dem er bis Heute die Elbdisharmonie in der Schanze ausrichtet. Weitere Projekte sind geplant und auch produktionstechnisch ist Rody sehr aktiv.